zurück zur Hauptseite



 vergessenes Passwort mit Terminal resetten



Die Programmierer in Cupertino schreiben Sicherheit wirklich groß: einen Macs zu hacken ist richtig schwer, dafür sorgt das Systempasswort, welches vor jeder Änderung des Systems eingegeben werden muss. Es sollte nicht vorkommen, doch man stelle sich folgendes Szenario vor: Man hat eben dieses wichtige Passwort vergessen und kann sich nicht mehr an seinem Mac anmelden. 

Das wäre der Super-Daten-GAU!

Doch glücklicherweise gibt es einen Ausweg und die Möglichkeit das Passwort trotz der Sicherheitsbestimmungen von Apple zu resetten.

Wobei es hierbei jedoch eine gute und eine schlechte Nachricht gibt: Fangen wir mit der schlechten an: Sollte FileVault aktiviert sein, ist  die verschlüsselte Festplatte ein unumgehbares HIndernis. 
Ist FileVault nicht aktiviert, ist der Reset gar nicht so schwierig.

Dazu starten wir den Mac und halten die Befehlstaste (⌘) und die Taste R gedrückt, sobald der Startton erklungen ist. Nun bootet das Gerät von der Recovery-Partition. Hier hat man Zugang zu den  Dienstprogrammen zur macOS-Wiederherstellung, die dem User dabei helfen können, bei Datenverlust den eigenen Mac mittels eines ein Time Machine-Backups wiederherzustellen, ein defektes macOS neu zu installieren, online Hilfe zu erhalten, die Festplatte zu reparieren oder zu löschen und vieles mehr.

pw-reset-terminal-01

Man wählt nun in der Menüleiste die Option Dienstprogramme und klickt Terminal an.

Nach dem Start zeigt von Terminal zeigt das Programmfenster die Eingabeaufforderung und den Namen des benutzten Rechners an, gefolgt von einem Doppelpunkt und dem Titel des Verzeichnisses, in dem sich der angemeldete Anwender gerade befindet; normalerweise ist das der Benutzerordner-Ordner. In diesem Eingabefenster man gbit den String - resetpassword -  ein, den man dann mit dem Betätigen des Zeilenschalters (Shift) bestätigt.

pw-reset-terminal-02

Im folgenden Programmfenster klickt man zuerst den Namen seines Volumes / seiner Festplatte an, und wählt dann unter der Option: "Wählen sie den Benutzeraccount" seinen Namen oder den eines anderen Benutzers aus, dessen Passwort man zurücksetzen will.
Nun muss man nur noch das neue Passwort zweimal eingeben und am besten eine sinnige Merkhilfe dazu aufschreiben.
Abschließend müssen noch die Zugriffs- und Benutzerrechte zurückgesetzt werden, indem man auf die Schaltfläche "Zurücksetzen" ganz unten rechts im Dialogfenster klickt.

pw-reset-terminal-03

Abschließend beendet man das Programm "Passwörter zurücksetzen", dann "Terminal", schließlich auch die "OS-X-Dienstprogramme" und wählt als Startpartition für den Neustart die Festplatte aus.

Einen Bug gibt es jetzt aber noch auszumerzen: nachdem man ein neues Passwort für den Zugang zum Mac erhalten hat, und das Passwort für seinen macOS-Benutzeraccount erfolgreicht zurückgesetzt hat, fordert der Mac einen wahrscheinlich zur Aktualisierung des Schlüsselbundpassworts oder zur Eingabe des Passworts für den Anmeldeschlüsselbund auf, weil sich das neue Passort höchstwahrscheinlich von dem "alten" im Schlüssselbund gespeicherten unterscheidet.
Deswegen ist es auch höchst wahrscheinlich, dass man dann die Meldung erhält, dass das System Ihren Anmeldeschlüsselbund nicht entsperren konnte. 
Da man garantiert aber sein altes  Passwort nicht mehr kennt, muss man das Problem lösen, indem man einen neuen Anmeldeschlüsselbund erstellt. 

So setzt man seinen Schlüsselbund manuell zurück:

pw-reset-terminal-04

  1. Man öffnet die Schlüsselbundverwaltung, die sich unter "Programme" im Ordner "Dienstprogramme" befindet. 
  2. Dann wählt man im Menü "Schlüsselbundverwaltung" die Option "Einstellungen", und klickt auf die Schaltfläche "Meinen Standardschlüsselbund zurücksetzen" im Fenster "Einstellungen". Nachdem man dann im sich  nun zeigenden Programmfenster sein neues Passwort eingegeben hat, erstellt die Schlüsselbundverwaltung einen leeren Anmeldeschlüsselbund. Zur Bestätigung klickt man dann auf "OK.
  3. Über die die Option "Abmelden"  im Menü "Apple" kehrt man zum Anmeldebildschirm zurück.
  4. Zum Abschluss meldet man sich mit seinem neuen Passwort bei seinem Account an: Nun stimmen die Passwörter des eigenen Accounts und des Anmeldeschlüsselbunds wieder überein.